Konzertmonat Woche 2: Marc Sway

Gestern war ich auf dem Marc Sway-Konzert im Mascotte in Zürich. Von dem Schweizer mit brasilianischen Wurzeln hatte ich vorher noch nichts gehört – in der Schweiz ist er bereits seit seinem ersten Album ein Renner. Das Album lief ein paar Tage vorher schon mal auf meinem Player durch und passte sich perfekt an das sich latent aufwärmende Wetter an. Sprich: Frühlings-Soundtrack made in CH.
Was das Wetter-Album-Konglomerat im Vorfeld versprach, hielt Marc Sway gestern dann mehr als ein. Vom ersten Moment an, als der GuteLauneBär auf die Bühne trat, infizierte er das (trotz ausverkauftem Haus überschaubare Publikum) mit einem Dauergrinsen. Daran konnten auch Slap-Stick-Einlagen der Technik (Mikro geht, Mirko geht nicht, Mikro geht…) nichts ändern. Die Band, der Saal, die Töne, die Songs, alles strahlte. Mitklatschen wurde von der motorisch-anspruchsvollen Aufgabe auf einmal zum Automatismus. Bei teils englischen, teils brasilianischen Soul- Funk- und Tanzeinlagen war dann auch mitwipp/mitsingtechnisch kein Halten mehr.
Mein Lieblingssong von Marc Sway ist leider nicht in Bewegtbild aufzutreiben, daher hier die eingefrorene Version.

Advertisements

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: